Aktuelles

AUGUST Sommerpause!

 

Infos und Anmeldung telefonisch unter

0664 42 41 495

nächster Schnuppertag voraussichtlich Oktober 2018

 

"wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine Entwicklung das wichtigste ist." (v. Dr.in Emmi Pikler)

Emmi Pikler.....

....  war eine ungarische Kinderärztin und gründete 1946 ein Säuglingsheim in Budapest. 33 Jahre lang schaffte sie, mit Hilfe von gut ausgebildeten Pflegerinnen, die unter sorgfältiger Anleitung arbeiteten, eine Atmosphäre der Geborgenheit.

Die betreuten Kinder wuchsen OHNE die sonst üblichen körperlichen und psychischen Begleitfolgen eines Heim- oder Anstaltaufenthaltes (Hospitalismussyndrom) auf.

Aufgrund der Aufzeichnungen und Forschungsarbeit aus dieser Zeit, können wir heute mehr über die Spiel-und Bewegungsentwicklung, aber auch über respektvolle Pflege und sprachlichen Umgang mit dem Säugling und Kleinkind nachlesen.

Heute befinden sich mehrere Kinderkrippe Gruppen und ein Ausbildungs-Zentrum im Loczy Institut in Budapest.

"Wenn wir der Fähigkeit und den selbstständigen Aktivitäten der Kinder vertrauen und wir für seine eigene Lernversuche eine unterstützende UMGEBUNG schaffen, ist es zu weit mehr fähig, als allgemein angenommen wird" 

v. Anna Tados ( Hauptvortragende im Lozcy Institut Budapest)-Tochter von Emmi Pikler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karin Mock